Skip to content

Datenschutz Wertschätzung für Ihr Vertrauen

1. Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Wie Sie sicherlich wissen, werden im Netz ohne Kenntnis des Nutzers ständig Daten erhoben und gespeichert. Da uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig ist, informieren wir Sie nachfolgend über unseren gewissenhaften Umgang damit. Dabei beachten wir natürlich die gesetzlichen Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO), des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
agento Personal Management GmbH
Zwergerstraße 3
88214 Ravensburg
www.agento.eu
datenschutz@agento.eu
Geschäftsführer:
Markus Stotz, Achim Zintgraf

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
René Rautenberg GmbH
c/o agento Personal Management GmbH
Zwergerstraße 3
88214 Ravensburg
datenschutz@agento.eu

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Abs. 1 EU DS-GVO Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder ggf. IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse).

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Inhalte auf unseren Servern und umfasst nicht die auf unserer Seite verlinkten Webseiten.

2. Datenerhebung / -speicherung / -löschung

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns mitgeteilt haben. Beim einfachen Besuch unserer Website werden abgesehen von der IP-Adresse, keine personenbezogenen Daten erhoben. Unsere Webseiten sind durch technische Maßnahmen gegen Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigten Zugriff geschützt. Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Die agento Personal Management GmbH erhebt, verarbeitet und speichert Ihre persönlichen Daten nur, soweit es mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO) oder aber die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO) sofern diese abgefragt wurde. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung und nur dann, wenn dies zur Erbringung der Dienstleistung, also der Vermittlung von Tätigkeiten für Sie erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und nur in dem Umfang gespeichert, wie Sie sie uns mit Ihrer Kenntnis selbst per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder Telefax zur Verfügung stellen. Insbesondere erfolgt eine Nutzung dieser personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung/Marktforschung sowie zur Gestaltung unserer Dienste nur, wenn Sie uns ausdrücklich hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Sie haben jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung – agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, datenschutz@agento.eu.

Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Hiermit klären wir Sie gemäß Artikel 13 EU DS-GVO über die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf. Rechtsgrundlage: §22 AGG, Art. 88 Abs. 1 EU DS-GVO, §26 BDSG neu, Art. 6 Abs. 1 EU DS-GVO. Folgende personenbezogene Daten werden in unserer Personalmanagement-Datenbank zum Zwecke der Arbeitnehmerüberlassung oder Personalvermittlung gespeichert:

Sind Sie Bewerber, speichern wir Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse, Familienstand, Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsname, Staatsangehörigkeit, ggf. Grad der Behinderung, ggf. Datum, bis wann die Aufenthaltsgenehmigung gültig ist, ggf. Datum, bis wann die Arbeitserlaubnis gültig ist, Datum, ab dem Sie bei uns arbeiten können, Mobilität, Führerscheine, Einstellungsberuf, erlernter Beruf, ausgeübter Beruf, ggf. weitere Qualifikationen und Skills, Gesprächsdokumentation, Kontakthistorie, Datum und Uhrzeit der Bewerbung (schriftlich / telefonisch / persönlich), Ihre an uns gesendeten Bewerbungsunterlagen, Firmen, an die Ihr Qualifikationsprofil (Lebenslauf / Qualifikationen) weitergeleitet wurde. Ihre Daten werden maximal 6 Monate in unserem System gespeichert. Mit einer schriftlichen Einwilligung Ihrerseits, die jederzeit widerrufen werden kann, verlängert sich die Aufbewahrungszeit um maximal 18 Monate. Eine Nichtbereitstellung Ihrer Daten könnte zur Folge haben, dass ein Anstellungsverhältnis nicht zustande kommt oder dass eine Lohn- bzw. Gehaltsauszahlung nicht möglich ist.

Sind Sie Mitarbeiter, speichern wir zusätzlich Vertragsdatum, Eintrittsdatum, Probezeit, Wochen- / Monatsarbeitszeit, Zeitausgleichstand, Fehlzeiten, Abteilung, Ansprechpartner bei agento, erworbene Zusatzqualifikationen, Schulungen, Fortbildungen, ggf. ausgehändigtes Werkzeug / persönliche Schutzausrüstung, Einsatzdaten, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Angaben über Lohn / Gehalt / Auslösevereinbarungen / Zulagen, Angaben über Urlaub, Datum, bis wann der Personalausweis / Pass gültig ist, Steueridentifikationsnummer, Rentenversicherungsnummer, Krankenkasse, Lohnsteuerklasse / Finanzamt / Gemeinde des Finanzamtes, Kirchenzugehörigkeit, Kinderfreibeträge, Bankverbindungsdaten, ggf. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses Kündigungsdatum / Austrittsdatum. Zum Zwecke der Lohn- und Gehaltsabrechnung werden Ihre Daten an einen externen Dienstleister zur Zeiterfassung bzw. an einen Steuerberater weitergeleitet. Die Aufbewahrungszeit Ihrer Mitarbeiterakte beträgt 10 Jahre nach Austrittsjahr. Eine Nichtbereitstellung Ihrer Daten könnte zur Folge haben, dass ein Anstellungsverhältnis nicht zustande kommt oder dass eine Lohn- bzw. Gehaltsauszahlung nicht möglich ist.

Sind Sie unser Ansprechpartner in einer Firma, die mit uns im Rahmen der Personalrekrutierung zusammenarbeitet oder eventuell in Zukunft mit uns zusammenarbeiten wird, speichern wir Name, Vorname, Kommunikationsdaten, Name und Adresse der Firma, Gesprächsdokumentation, Kontakthistorie, ggf. Position.

Folgende Datenverarbeitungsprozesse sind in unserem Unternehmen vorhanden:
Angebote, Arbeitsverträge, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Arbeitszeugnisse, Archivierung von Empfangsquittungen, Auslagen/Rechnungen von Mitarbeitern, Abmahnungen, Bewerbermanagement Software, Bewerbungen (Email/Post), Bonitätsprüfungen, Disposition, Dokumentenmanagement, Eignungstests, Elektronischer Zahlungsverkehr, Entsendung von Mitarbeitern zu Baustellen, Finanzbuchhaltung, Führerscheinprüfung Gültigkeit, Gehaltspfändung, Geschäftswagenvertrag, Kalender, Kontaktdaten Geschäftspartner, Kontaktformular Internetseite, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Mitarbeiterbefragung, Mitarbeiterbeurteilung, Personal-/Dienst-/Schichtplan, Personaleinarbeitungsplan, Personalfragebogen, Personalmanagement Software, Personalvermittlung, Rechnungen, Reisekostenabrechnung, Reklamationen, Schlüsselverwaltung, Spesenabrechnung, Studienbescheinigungen, Tankkarten, Telefonanlage, Telefondatenbank Privatnummer, Telefonzentrale, Terminierung Außendienst, Umsatzstatistiken, Unfallmeldungen Berufsgenossenschaft, Urlaubsplanung, Vertrieb Geschäftskunden, Vertragsmanagement, Wiedereingliederungsmanagement, Zeiterfassung.

3. Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Erfüllung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden unseren Mitarbeitern und Bewerbern (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, hat unsere Systemadministration einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

4. Erhebung und Verarbeitung von http-Protokolldaten

Bei Besuch unserer Website und bei jedem Abruf einer Datei sammelt unser Webserver automatisch Protokollinformationen (z. B. Browsertyp und -version, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Hostname des zugreifenden Rechners, IP-Adresse). Dies sind keine personenbezogenen Daten. Es ist uns also nicht möglich, die erfassten Daten einer bestimmten natürlichen Person zuzuordnen. Sämtliche dieser Angaben werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Verknüpfung dieser Daten mit anderen Daten erfolgt durch uns nicht. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

5. Verwendung von Cookies

Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen, woran wir im Rahmen einer Interessenabwägung ein überwiegendes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO haben. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie enthalten keine personenbezogenen Informationen. Eine Zusammenführung mit etwaigen von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann allerdings die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

6. Webanalyse mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Diese Webseite benutzt Google Analytics mit der Erweiterung "_anonymizeIP()", damit die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen die Datenerfassung durch Google
Sie können die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Es wird dann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert.

7. You Tube

Diese Website bindet ein Video der Website YouTube ein. Betreiber der Website ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wenn Sie eine Webseite besuchen, auf denen YouTube eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Des Weiteren kann YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

8. Ihre Rechte

Hiermit klären wir Sie über Ihre Rechte gemäß EU DS-GVO auf:

Artikel 15: Auskunftsrecht der betroffenen Person
(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:
a) die Verarbeitungszwecke
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
(2) Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
(3) Der Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern sie nichts anderes angibt.
(4) Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 1b darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Artikel 16: Recht auf Berichtigung
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

Artikel 17: Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c) Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.
(2) Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.
(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;
d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Artikel 18: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,
c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
(2) Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
(3) Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Absatz 1 erwirkt hat, wird von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Artikel 19: Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung
Der Verantwortliche, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

Artikel 20: Recht auf Datenübertragbarkeit
(1) Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
(2) Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
(3) Die Ausübung des Rechts nach Absatz 1 des vorliegenden Artikels lässt Artikel 17 unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
(4) Das Recht gemäß Absatz 2 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Artikel 21: Widerspruchsrecht
(1) Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche, agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg, www.agento.eu, datenschutz@agento.eu, verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
(2) Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
(3) Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
(4) Die betroffene Person muss spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.
(5) Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
(6) Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben jederzeit das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde. Wenn Sie von Ihrem Beschwerderecht Gebrauch machen möchten können Sie dieses bei folgender Behörde:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

9. Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

10. Über uns

Dies ist die Datenschutzerklärung der Firma agento Personal Management GmbH, Zwergerstraße 3, 88214 Ravensburg (www.agento.eu). Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich gerne direkt per Post oder E-Mail an uns: datenschutz@agento.eu

Aufgrund technologischer und gesetzlicher Entwicklungen und Änderungen in der Rechtsprechung, behalten wir uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen. Es ist ratsam, sich über Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und der Praxis von Unternehmen laufend zu informieren.